Gesundheitsbranche

Der Gesundheitssektor nimmt eine entscheidende Stellung in der niederländischen Wirtschaft ein. Mit einem Beitrag von 14,9 Prozent am Bruttoinlandsprodukt ist er ein wichtiger Teil der Wirtschaft und verspricht auch in Zukunft großes Wachstumspotenzial.

Ähnlich wie in Deutschland, sind die Gesundheits- und Pflegeausgaben aufgrund des demographischen Wandels und des medizinischen Fortschrittes in den letzten Jahren stark gestiegen. 2011 lagen sie in den Niederlanden bei 90 Mrd. Euro. Der größte Teil dieser Ausgaben entfiel auf Krankenhausaufenthalte (23,6 Mrd. Euro) und Altenpflege (16,1 Mrd. Euro). Trotz der hohen Ausgaben gelten die niederländischen Regelungen im europäischen Vergleich als sehr patientenfreundlich.

Insgesamt sind zirka 100.000 kleine und mittlere Unternehmen direkt oder indirekt in der niederländischen Gesundheitsbranche tätig. Die Zahl der Beschäftigten beträgt etwa 1,2 Millionen.

Mehr Informationen

Aktuelle Veranstaltung

Die DNHK bietet im Rahmen einer Geschäftsanbahnungsreise in die Niederlande von Di bis Fr, 10.-13. Juni 2014 deutschen und niederländischen Unternehmen die Gelegenheit, sich über aktuelle Projekte in der Gesundheitsbranche zu informieren und miteinander in Kontakt zu treten. Die DNHK organisiert die Reise im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). 

Mehr Informationen

News

11.02.2014

Neuartiges Implantat revolutioniert die Hüftchirurgie

Hengelo. Nachdem die Medizin bei Hüftoperationen lange Zeit auf altmodische und risikoreiche Operationsmethoden zurückgreifen musste, hat das niederländische Ingenieurbüro Baat Medical Products nun ein neues Implantat zur Fixierung gebrochener Hüften entwickelt....mehr


DruckversionSeitenanfang